Essen und Trinken in der Schwangerschaft – das solltet ihr wissen

essen und trinken in der Schwangerschaft @LIGHTFIELD STUDIOS, fotoliaessen und trinken in der Schwangerschaft @LIGHTFIELD STUDIOS, fotolia

Für manche werdende Mütter gilt: essen und trinken in der Schwangerschaft für zwei. Allerdings ist das der vollkommen falsche Ansatz, denn ihr esst und trinkt nicht für zwei! Gerade in der Schwangerschaft ist es sinnvoll und wichtig, sich ausgewogen und bewusst zu ernähren, denn das tut euch als auch eurem Kind gut. Auch Bewegung schadet in der Regel keinesfalls.

Das Baby wird über die Nabelschnur mit ernährt. Bewegt ihr euch regelmässig, wird das Baby mit Sauerstoff versorgt. Deshalb ist das Mass aller Dinge, sich ausreichend und bewusst zu ernähren, sich aktiv am Leben zu beteiligen und sich zu bewegen.

Eine Portion Extra-Vitamine und Mineralstoffe

In der Schwangerschaft braucht ihr und euer Baby vermehrt Vitamine und Mineralstoffe – keine zusätzlichen Kalorien! Doch des Öfteren essen werdende Mütter während der Schwangerschaft mehr als vor der Schwangerschaft, so dass sich dies natürlich auf ihr Gewicht auswirkt. Erst in den letzten Monaten der Schwangerschaft benötigen Frauen unter Umständen einige Kalorien mehr, doch auch dies ist kein Freifahrtschein, um alles worauf man Lust hat, in sich hinein zu stopfen.
Der Mehrbedarf an Energie könnt ihr über mineralstoff- und vitaminreiche Lebensmittel zu euch nehmen.

Essen und Trinken in der Schwangerschaft: so könnt ihr euch gut ernähren:

Viel trinken – Wasser, Sprudel und Getränke mit wenigen Kalorien sind ideal.
Viel Gemüse und Obst bringen euch sozusagen in Schwung, liefern euch und dem Baby wertvolle Vitamine und Mineralstoffe
Tierische Lebensmittel solltet ihr dagegen nur wenig zu euch nehmen. Besser ist es, fettarmen Käse, fettarme Fleisch- und Wurstwaren, aber dafür fettreiche Meeresfische zu sich zu nehmen.
• Süssigkeiten und kalorienreiche Snacks sollten ebenfalls nur mässig genossen werden.

Regelmässige Mahlzeiten sollten während der Schwangerschaft auf jeden Fall auf eurem Plan stehen – aber auch generell sind regelmässige Mahlzeiten sinnvoll und gut für das Wohlbefinden.

Der Energiebedarf werdender Mütter

Auch wenn viele eine andere Vorstellung haben – während der Schwangerschaft ist der Energiebedarf nicht höher. Nur in den letzten Monaten der Schwangerschaft steigt der Bedarf etwas an – um 10 %. Das heisst, der tägliche Mehrbedarf an beträgt rund 250 Kalorien. Dieser Wert entspricht beispielsweise einem Teller Gemüsesuppe mit Nudeln, einer Scheibe Vollkornbrot mit einer Tomate und etwas fettarmen Schnittkäse oder einem Becher Joghurt mit 3 Esslöffeln Müsli und etwas Obst.

Achtung vor Toxoplasmose und Listeriose

Die Infektionskrankheiten Toxoplasmose und Listeriose können für das ungeborene Kind schaden. Aus dem Grund solltet ihr die Lebensmittel sorgfältig auswählen und solche, die Auslöser für diese beiden Krankheiten sind, verzichten. Deshalb gilt: während der Schwangerschaft auf rohe, tierische Produkte verzichten. Auch Produkte aus Rohmilch oder roher Fisch gehören zu den Lebensmitteln, auf die während der Schwangerschaft verzichtet werden sollte.

Zwar sind diese Krankheiten relativ gering, aber Vorsicht ist dennoch geboten. Auch Sauberkeit in der Küche ist immens wichtig. Ungewaschene und rohe Lebensmittel müssen getrennt von fertigem Essen gelagert werden. Und generell das Händewaschen nicht vergessen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...


Kommentar hinterlassen zu "Essen und Trinken in der Schwangerschaft – das solltet ihr wissen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*